Überraschung für Keith Haigh an seinem 80. Geburtstag

Es ist der 21. Oktober 2021, der Tag an dem Keith Haigh 80 wurde. Normalerweise leitet er an diesem Tag wie jeden Donnerstag den Clubabend bei den Rodenbacher Square Dancer in der Rodenbachhalle mit ca. 20 Tänzern. An diesem Donnerstag ist aber alles anders.

Als Keith in der Halle eintraf begrüßten ihn bereits 130 Geburtstagsgäste aus 27 Vereinen und gratulierten ihm mit einem „Happy Birthday“. Alle eingeladenen Gäste waren natürlich entweder geimpft oder genesen und das wurde streng am Eingang zu der Halle überprüft.

Dieser besondere Clubabend wurde gemeinsam durch die beiden Vereine Barbarossa Promenaders Gelnhausen und Rodenbacher Square Dancer organisiert. In beiden Vereinen leitet Keith Haigh seit über 30 Jahren die Clubabende. Aber auch Vereine, wie die Colorado Rangers aus Friedberg oder die Spessart Square Dancer aus Mönchberg, für die Keith Haigh in der Vergangenheit tätig war, haben sich auf den Weg nach Rodenbach gemacht, um zu gratulieren. In seiner langjährigen Caller Karriere hat Keith sicher hunderte an Square Dancern ausgebildet und viele von Ihnen bedankten sich an diesem Tag.

An diesem Tag musste Keith nicht selbst ans Mikrofon, da seine befreundeten Caller Weggefährten Uwe Kraemer-AveMarie, Volker Weis, Arnold Tonhäuser und Peter Koch ebenfalls gekommen waren, um Keith zu gratulieren. Sie sorgten für die tolle Stimmung während dem Abendprogramm, so das sich Keith voll und ganz auf seine Gäste konzentrieren und sich in aller Ruhe feiern lassen konnte.

Die beiden Vereine Barbarossa Promenaders Gelnhausen und Rodenbacher Square Dancer konnten insgesamt 500 EUR bei ihren Mitgliedern einsammeln und Keith, der auch als begeisterter Gärtner und Manchester United Fan bekannt ist, als Anerkennung und Förderung seiner Hobbies überreichen. Das erledigten die beiden Präsidenten der Vereine (Frank Bauer von den Barbarossa Promenaders links im Bild und Petra Schmidt von den Rodenbacher Square Dancer rechts im Bild). Beide bedankten sich bei Keith Haigh für sein außergewöhnliches Engagement über die Jahrzehnte und wünschten sich, dass er noch lange Jahre als Square Dance Caller aktiv sein möchte.

 

Über Square Dance:

Square Dance ist kein Tanz im herkömmlichen Sinne und Englischkenntnisse werden nicht benötigt. Vielmehr geht es darum, sich zu Musik aus allen Stilrichtungen, vom Oldie bis zu den aktuellen Charts in Gruppen – von je 8 Personen zu bewegen und die vom „Caller“ vorgegebenen Figuren auszuführen. Auf Standardabläufe zu einem bestimmten Rhythmus wie beim Standardtanz verzichtet der Square Dance komplett. Einmal gelernt kann man in 500 deutschen Vereinen oder auch weltweit als Gast mittanzen und an zahlreichen großen Veranstaltungen teilnehmen.

Über Barbarossa Promenaders:

Der Barbarossa Promenaders Square Dance Club ist bereits seit 35 Jahren ein Gelnhäuser Verein, bei dem sich nette Menschen regelmäßig am Sonntag zu den Clubabenden aus der gesamten Wetterau und aus dem Vogelsberg treffen. Wir freuen uns sehr über den Besuch von Gästen aus anderen Vereinen und Interessierten, die sich unverbindlich informieren möchten.

Für Interessierte bieten die Barbarossa Promenaders 2022 wieder eine „Class“ an. Weitere Informationen auf Facebook (https://www.facebook.com/BPGelnhausen) oder der Homepage (https://www.barbarossa-promenaders.de) des Vereins.

Schreibe einen Kommentar